Musikschule Region Dübendorf

Aktuelle Informationen Coronavirus

Musikschule findet unter Anwendung des Schutzkonzeptes statt

Es ist uns wichtig, die Schülerinnen und Schüler, deren Familienangehörige und unsere Lehrpersonen so gut als möglich zu schützen, weshalb der Musikunterricht an klare Bedingungen geknüpft ist, welche im Covid 19-Schutzkonzept des Verbandes Zürcher Musikschulen festgeschrieben und für alle Zürcher Musikschulen einzuhalten sind:

Personen im Alter von zwölf Jahren und älter tragen überall und jederzeit eine Schutzmaske. Sofern der Sicherheitsabstand eingehalten wird, ist es erlaubt, die Schutzmaske vorübergehend abzulegen, zum Beispiel beim Spielen eines Blasinstruments oder auf Anordnung der Lehrperson beim Singen.

Folgende Aktivitäten sind ab dem 1. März 2021erlaubt:
  • Einzel- und Zweierunterricht für Lernende jeden Alters in allen Fächern, auch im Fach «Gesang»
  • Gruppenunterricht, Kurse und Proben von beliebig vielen Lernenden bis zum Alter von 20 Jahren in Anwesenheit der Lehr- oder Leitungsperson. Falls nicht gesungen wird, dürfen maximal vier weitere Personen zugegen sein, die älter als 20 sind.
  • Gruppenunterricht, Kurse und Proben mit maximal fünf Personen einschliesslich der Lehr- und Leitungsperson, die älter als 20 sind. Es darf nicht gesungen werden.
  • Musikalische Grundausbildung (MGA) - wieder mit Singen als Teil des Unterrichts

Folgende Aktivitäten sind weiterhin verboten:
  • Gruppenunterricht, Kurse und Proben mit mehr als fünf Personen einschliesslich der Lehr- und Leitungsperson, die älter als 20 sind
  • Gruppenunterricht, Kurse und Proben, in denen gesungen wird, sofern neben der Lehr- und Leitungsperson noch andere Personen zugegen sind, die älter als 20 sind
  • Veranstaltungen in Anwesenheit von Publikum bzw. von Besucherinnen und Besuchern
  • Musiklager und andere Aktivitäten mit auswärtiger Verpflegung und Übernachtung

Besonderes:
  • Eltern-Kind-Singen kann wieder wie gewohnt, unter Berücksichtigung der Maskenpflicht, stattfinden. Der Sicherheitsabstand zwischen den Eltern-Kind-Paaren bzw. zwischen Erwachsenen beträgt 1.5 Meter. Von Kind zu Kind und zwischen Kindern und ihren eigenen Eltern muss kein Sicherheitsabstand eingehalten werden. Die Maskentragepflicht gilt nur für Erwachsene.

  • Es dürfen, neben der Leitungsperson, maximal 14 Erwachsene teilnehmen. Sofern die anwesenden Erwachsenen ohne Schutzmaske singen oder auf Blasinstrumenten spielen, muss für jeden von ihnen eine Fläche von mindestens 10 Quadratmetern zur Verfügung stehen. Wenn die Erwachsenen mit Maske singen und keine Blasinstrumente spielen, genügen vier Quadratmeter pro anwesende Person (Kinder und Erwachsene).

  • Chorproben dürfen stattfinden, sofern sich ausser der Lehr- oder Leitungsperson keine weiteren Personen im Raum aufhalten, die älter als 20 sind.
  • Orchesterproben (ohne Gesang) dürfen stattfinden, sofern sich ausser der Lehr- oder Leitungsperson nicht mehr als vier weitere Personen im Raum aufhalten, die älter als 20 sind.
  • Bandproben mit Gesang dürfen stattfinden, sofern sich ausser der Lehr- oder Leitungsperson keine weiteren Personen im Raum aufhalten, die älter als 20 sind.
  • Bandproben ohne Gesang dürfen stattfinden, sofern sich ausser der Lehr- oder Leitungsperson nicht mehr als vier weitere Personen im Raum aufhalten, die älter als 20 sind.

Sie finden untenstehend alle wichtigen Informationen und Dokumente.

Wir danken Ihnen herzlich für die Mithilfe zur Einhaltung der Verhaltensregeln, die Flexibilität und Ihre Geduld in dieser ausserordentlichen Zeit.

Allgemeine Beratung durch unsere Lehrpersonen

Wie gewohnt stehen Ihnen unsere Fachgruppenleitungen, Lehrpersonen, Sekretariat und die Schulleitung gerne auf verschiedenen Kanälen per Telefon oder Mail mit Rat und Tat zur Seite.

Neu an Musikunterricht Interessierte können sich für Auskünfte und Beratung per Mail direkt an die entsprechende Lehrperson oder für beratende Auskünfte an unser Sekretariat wenden.

Wir danken Ihnen für Ihr Vertrauen und Ihre Mithilfe.

Bleiben Sie gesund!