Musikschule Region Dübendorf

Entdecken Sie Ihre musikalischen Fähigkeiten

Die Regionale Musikschule Dübendorf (gegründet 1968) ist eine innovative und moderne Musikschule mit einem vielfältigen Angebot, das Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen die Möglichkeit bietet, ihre musikalischen Fähigkeiten zu entdecken und weiterzuentwickeln.

Musikunterricht für Kinder und Jugendliche, Erwachsenen-Unterricht

In Einzel- oder Gruppenunterrichtslektionen (auch Kombination von beidem möglich) werden die verschiedenen Begabungen jedes Einzelnen gezielt geweckt und gefördert. Der Unterricht beinhaltet die gerechte Handhabung des Instruments, sowie die Förderung ergänzender Fähigkeiten praktischer und theoretischer Art (Noten lesen, Technik, usw.).

Systematischer Aufbau des Musikunterrichts

Das Eltern-Kind-Singen führt Eltern oder auch Grosseltern zusammen mit Kleinkindern im Alter von eineinhalb bis vier Jahren gezielt hin zum Singen und zur Musik. Durch Musik und Bewegung, Singen und Sprechen, Musik hören und elementarem Instrumentalspiel wird die Entwicklung und die Gesundheit der Kinder gefördert. Gleichzeitig können die Kinder erste soziale Kontakte knüpfen.

Der Rhythmikgarten richtet sich an Kinder im ersten und der Musik-Kindergarten an Kinder im zweiten Kindergartenjahr. In diesen zwei Jahren werden, anhand von Musik und Bewegung, die Sinnes-wahrnehmungen, die Geschicklichkeit, die Koordination, die Kommunikation und soziales Bewusstsein, die Individualität und die Phantasie, die Sprache und die Begriffsbildung sowie die musikalischen Grundlagen geschult.

Die Musikalische Grundausbildung (MGA) ist in den Blockzeiten der Primarschule integriert und wird in der 1. und 2. Primarklasse zu je zwei Lektionen pro Woche in Halbklassen unterrichtet. Diese 2-jährige Grund-schulung in Musik ist für jede Schülerin und jeden Schüler der Musikschulgemeinden gratis und erfordert keine Anmeldung! Ziel dieser Grundausbildung ist die allgemeine Sensibilisierung und Motivation für das eigene Musizieren. Durch bewusstes Hören, Singen, Sprechen, Bewegen, Spielen auf verschiedenen Musikinstrumenten etc. werden musikalische Eindrücke vermittelt und das soziale Verhalten gefördert.

Parallel zu diesen Stufen verläuft der Instrumental- und Gesangsunterricht (Einzel- oder Gruppenlektionen). Musik kennt keine Altersgrenzen. Weder nach unten, noch nach oben. Entscheidend sind die Üb- und Lernbereitschaft der Schüler (und die dazugehörige Unterstützung der Eltern)!

Konzerte, Workshops und Seminare

Diverse Instrumentalensembles, Orchester und Chöre sind eine wichtige Ergänzung zum Unterricht. Das Zusammenspiel schafft ein gemeinsames Erlebnis und motiviert zum Üben.

Die Konzertreihe con entusiasmo fördert und fordert die fortgeschrittenen und talentierten Schülerinnen und Schüler. Mit Soloauftritten, in Kammermusikformationen oder Ensembles zeigen sie ihr Können.

Innerhalb der Klassen-Vortragsübungen erhält jede Schülerin und jeder Schüler die Gelegenheit das Gelernte vor Publikum zu präsentieren. Daneben gibt es die Möglichkeit zahlreiche Anlässe wie Gottesdienste, Vernissagen, Feiern von Vereinen uvm. musikalisch zu umrahmen.

Mit in vino musica-Konzerte auf hohem Niveau präsentieren sich die Lehrpersonen zusammen mit ihren Formationen und selbstgewählten Programmen und bilden so einen zusätzlichen wichtigen Teil der Konzertsaison und dem kulturellen Leben der Region.